Die drei Formen
der Gasteiner Kur

Die Gasteiner Thermalkur wirkt bei Erkrankungen des Bewegungsapparates, der Atemwege und der Haut. Außerdem verbessert sie das Allgemeinbefinden, wirkt vorbeugend (Immunprophylaxe) und bringt neue Vitalität, Kraft und Energie.

Mit Thermalwasser, Heilstollen und Dunstbad kann die Behandlung je nach Schweregrad und Art der Erkrankung individuell angepasst werden. Damit erzielen Sie eine lang anhaltende Schmerz- und Beschwerdelinderung, eine Einsparung von eventuell bereits notwendigen Medikamenten und, daraus resultierend, eine Steigerung der Lebensqualität.

Radon-Thermalwasser

Das Gasteiner Thermalwasser ist schwach mineralisiert und enthält das natürliche Edelgas Radon. Es wird über die Atmung und die Haut aufgenommen und entfaltet seine gesundheitsfördernde Wirkung auf natürliche Art. Als anerkanntes Heilwasser übersteigt es hinsichtlich seines Gehaltes an besonderen Inhaltstoffen deutlich den für Badekuren festgelegten Mindestwert.

Das Verwöhnhotel Bismarck wird über eine Direktleitung aus den Gasteiner Thermalquellen täglich mit frischem Thermalwasser versorgt.

Radon ist ein Edelgas (Alpha-Strahlung), welches im Körper keine Bindungen eingeht und hat eine Halbwertszeit von 2,5 Stunden, danach wird es vom Körper wieder ausgeschieden. D. h. es versetzt den Körper einen heilsamen Strahlenstoß!

Wissenschaftlich belegt:

Lang anhaltende Schmerzlinderung (bis zu 9 Monate) und signifikante Medikamentenreduktion (bis zu 1 Jahr!)

Indikationen der Gasteiner Kur:

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates: entzündlich-rheumatische Erkrankungen wie Morbus-Bechterew, chronische Polyarthritis, degenerativ-rheumatische Erkrankungen an Wirbelsäule und Gelenken wie Arthrosen; chronische Schmerzzustände wie Fibromyalgie-Syndrom, Osteoporose-Schmerzen, Verletzungs- und Operationsfolgen, bandscheibenbedingte Schmerzen und Funktionsstörungen der Wirbelsäule
  • Erkrankungen der Atemwege: COPD, chronische Bronchitis, Asthma bronchiale, chronische Sinusitis, Heuschnupfen
  • Erkrankungen der Haut: Psoriaris vulgaris, Neurodermitis, verzögerte Wundheilung, Sklerodermie
  • lmmunprophylaxe: Prävention/allgemeine Vorsorgekur
Info:

Die Radontherapie ist von österreichischen und deutschen gesetzlichen Sozialversicherungsträgern anerkannt. Für Detailfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Gastein ist in der anerkannten Kurorteliste enthalten.

websLINE-Professional (c)opyright 2002-2017 by websLINE internet & marketing GmbH
Thermalbad